Berichte

An dieser Stelle finden Sie einen Überblick über unser Vereinsleben.

Konzerte, Ausflüge, Presseartikel...

 

Der Männergesangverein 1877 Eintracht Westum lud am Sonntag, den 27. Dezember 2015 zu einer musikalischen Stunde in der Weihnachtszeit ein.

Dieses Konzert, das in diesem Jahr zum 10. Mal in Folge in der Pfarrkirche St. Peter in Westum stattfand, ist inzwischen zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender in Westum geworden. Gemeinsam mit den Kirchenchören aus Oberbreisig und Waldorf, Sologesang und Instrumentalstücken wurde ein anspruchsvolles Programm geboten. Die Mitwirkenden waren erfreut über die große Anzahl der Besucher, denn die Westumer Pfarrkirche war bis auf den letzten Platz gefüllt.

MGV Vorsitzender Erwin Ritterrath bedankte sich am Ende des Konzerts bei den Besuchern, besonders aber bei Andrea Ernst, die die Chöre leitet und für die Programmgestaltung verantwortlich war.

Der Erlös der Veranstaltung wurde, wie jedes Jahr, wieder für wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt. Der MGV konnte eine stattliche Summe von 550 € für die Aktion Adveniat bereitstellen.

 

mgv weih 15 2

Dezember 2015

Die alljährliche Vorweihnachtsfeier des MGV Eintracht Westum bildete am Vorabend des zweiten Advent einen würdigen Rahmen, um verdiente Chorsänger zu ehren.

vorweihnacht 15 web

Ehrungen beim MGV Westum, die Gratulanten und Jubilare von links:
Otto Lembke, Chorleiterin Andrea Ernst, Pastor Herbert Ritterrath, Walter Gemein, Jürgen Münch, Vorsitzender Erwin Ritterrath und Stellv. Vorsitzender Heinz-Peter Bell

 

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter Westum, der vom MGV unter der Leitung von Andrea Ernst musikalisch mitgestaltet wurde, feierte man, einer guten Tradition folgend, im Saal Herges.

Vorsitzender Erwin Ritterrath konnte viele aktive Sänger und fördernde Mitglieder mit ihren Frauen begrüßen.

Interview RZ Koblenz und Region vom Freitag, 20. November 2015, Seite 28

Karl Wolff, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, steht Rede und Antwort zum Wandel der Chorlandschaft

M Koblenz. Versucht man den Status quo der Chorlandschaft in Rheinland-Pfalz zu analysieren, so wird man schnell feststellen, dass vereinfachte Schwarz-Weiß-Muster nichts taugen. Denn ja, viele etablierte Chöre und vor allem traditionelle Männergesangvereine kämpfen mit einem hohen Altersdurchschnitt, aber das heißt nicht zwangsläufig, dass weniger gesungen wird. Das Gegenteil sei der Fall, behauptet sogar Karl Wolff, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, im Interview.

Herr Wolff, was ist dran am Begriff Chorsterben?

Eigentlich gar nichts. Es gibt kein Chorsterben, sondern einen Wandel der Chorlandschaft. Chöre verändern sich, das haben sie schon immer getan. Vor geraumer Zeit mussten Sänger, die nicht zur Chorprobe erschienen, eine Geldstrafe bezahlen, und es gab regelrechte Aufnahmestopps in den Chören – das ist heute kaum vorstellbar. Aber zurück zum Chorsterben: Ja, viele etablierte Chöre müssen einen Geisteswandel vollziehen, um zukunftsfähig zu sein, aber um den Chorgesang mache ich mir mit Blick in die Zukunft überhaupt keine Sorgen.

Warum nicht?

 

MGV Westum Herbstkonzert 24 10 2015 Gratulation Chorleiterin web

 

 

 

Herbstkonzert MGV Westum am 24 10 2015 web

 

 

August 2015

Westum: Einer guten Tradition folgend führt der Männergesangverein 1877 Eintracht Westum alle zwei Jahre eine mehrtägige Sängerreise durch. Reiseziel war diesmal Meerane in Sachsen.

 

halle15 700

 

Bereits am frühen Donnerstagmorgen brach die große Sängerfamilie auf. Erstes Reiseziel war Wertheim am Main. Nach einem gemeinsamen Frühstück erkundete man die Altstadt. Beeindruckend war der Blick von der Wertheimer Burg über die an Tauber und Main gelegene Stadt. Gegen Mittag wurde die Fahrt fortgesetzt. Nach einem Zwischenstopp in der Frankenfarm in Himmelskron erreichte man am späten Nachmittag das endgültige Ziel.

Am Freitagmorgen stand dann eine Rundfahrt durch Thüringen und Sachsen auf dem Programm.

Zunächst fuhr man zum größten Stausee Deutschlands, der Bleilochtalsperre. Hier hatte man eine Schiffsrundfahrt gebucht. Wie es sich für einen Chor gehört wurde an Bord kräftig gesungen. Einige Sänger hatten ihre Instrumente mitgenommen und verwandelten das Schiff in einen Musikdampfer.
Anschließend ging es weiter zur Göltzschtalbrücke, die aufgrund ihrer großen Ausmaße die Sänger beeindruckte. Mit viel Musik ließ man den gemütlichen Abend im Romantikhotel Schwanefeld ausklingen.

Am Samstag starteten die Sänger zu einer Fahrt nach Leipzig. Die inzwischen größte Stadt Sachsens wurde in einer Stadtrundfahrt erkundet. Die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie z. B. die Nikolaikirche oder der Hauptbahnhof begeisterte die Westumer Reisegruppe bei traumhaft schönem Wetter. Auf der Rückreise zum Hotel legte man noch einen Zwischenstopp in der Skatstadt Altenburg ein.

Der Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen der musikalischen Mitgestaltung des Hochamtes in der Marienkirche in Meerane. Die zahlreichen Gottesdienstbesucher waren vom Gesang des Chors begeistert. Der MGV ließ es sich nicht nehmen, die Gottesdienstbesucher nach der Messe im Pfarrgarten zu einem Umtrunk einzuladen.
Auf der Heimreise besuchte man die Altstadt vom Bamberg, die mit ihrem historischen Stadtkern für einen tollen Schlusspunkt der 4-tägigen Sängerreise sorgte.

 

 

Jahreshauptversammlung2015 web

 

 

 

Jahreshauptversammlung2014 blickpunkt web

 

 

 

 

Adventkonzert Westum 2013 web

 

 

Aktuelles

 

Chorprobe mittwochs,

19:30 Uhr im Gasthaus zur Post.

Westumer Str. 141
53489 Sinzig-Westum

 

 

Zum Seitenanfang